Fleesenseeschule Malchow

Lernen, lehren und leben, wo andere Urlaub machen.

Flee-News

Weisheit des Monats:

Das Erste, das der Mensch im Leben vorfindet, das Letzte, wonach er die Hand ausstreckt, das Kostbarste, was er im Leben besitzt, ist die Familie.

(Adolph Kolping)


Der NDR zu Gast in der Fleesenseeschule

Fleesen und fleesen lassen...

(R. Krüger)

"2x3 macht 4, widdewiddewitt und Drei macht Neune"

# its learning-Tag am 26.11.2020

Theaterbesuch der 11. Klassen

Neue Termine für die Schulsprechstunde zur Berufsberatung findet ihr hier.


-hier klicken-

„Distanzunterricht aufgrund von Quarantäne! – Was nun?“ (03.11.2020)

Seit vergangenem Freitag beffinden sich einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule in Quarantäne, da sie im Rahmen des Vereinssports Kontakt zu einer „positiv getesteten“ Person hatten. Nun werden natürlich erst Tests gemacht, um eine Ansteckung auszuschließen und in dieser Zeit bleiben unsere Schülerinnen und Schüler zu Hause und erledigen dort ihre Aufgaben.

Die Lehrerinnen und Lehrer werden als nächstes mit den Mitschülerinnen und Mitschülern der Klasse besprechen, wer wen mit den Tafelbildern „versorgt“ und ob es möglich ist, Arbeitsblätter in den Briefkasten zu werfen. Danach bekommen unsere Distanzschülerinnen und –schüler eine Mail von der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer, in welcher das Besprochene mitgeteilt wird.

Wir drücken alle die Daumen, dass es keine weiteren „positiven Ergebnisse“ geben wird!

Die Schulleitung

Virenfrei durch's Telefon

Liebe Eltern,

auch wir wollen unseren Beitrag zu einer Reduzierung der Fallzahlen leisten und haben daher Folgendes entschieden:

Aufgrund der neuen Bestimmungen zu Kontaktbeschränkungen werden wir beim Fachlehrergesprächstag am 5.11.2020 KEINE Präsenzgespräche durchführen! Vereinbaren Sie bitte Telefongespräche mit den Lehrerinnen und Lehrern. Alternativ können Sie auch einen Präsenztermin für den Dezember absprechen.

Die Itslearning-Informationsveranstaltung haben wir dementsprechend ebenfalls abgesagt. Unter der E-Mail-Adresse: itslearning@fleesenseeschule.com können Sie unsere Experten für die Lernplattform erreichen. Sie bemühen sich, Ihnen schnellstmöglich Ihre Fragen zu beantworten.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihre Schulleitung

Berufsorientierung - Schulsprechstunde bei Herrn Könnecke

Liebe SchülerInnen,

morgen am 21.10.2020 habt ihr die Möglichkeit, von 8:30-13:30 Uhr bei Herrn Könnecke die Schulsprechstunde in Raum 018/040 wahrzunehmen.

"Was viele singen und sagen, das müssen wir eben ertragen."

   (Johann Wolfgang von Goethe)

Liebe Eltern und SchülerInnen,

in den nächsten Monaten wird es in vielen Bereichen immer wieder Nachrichten geben, die uns verunsichern. Wir alle müssen einen Weg ffinden, mit diesen Nachrichten angemessen umzugehen. Goethe meint, dass wir es ertragen sollen. Das wird sicherlich nicht leicht und es wird uns nur gelingen, wenn wir bei der Informationsweitergabe äußerst sensibel sind.

Bei uns an der Fleesenseeschule gab es in der vergangenen Woche ebenfalls verschiedene Meldungen, die die Routine aus der Bahn brachten. 

Aufgrund von Unwohlsein zum Ende der Herbstferien ging unsere Schulleiterin - verantwortungsbewusst, wie wir sie kennen - gar nicht erst in die Schule. Sie suchte zunächst ihren Arzt auf, begab sich nach diesem Besuch direkt in die Häuslichkeit und wartete das Testergebnis ab.

Nach der Bekanntgabe des Ergebnisses erstellte sie sofort Kontaktlisten, die vom Gesundheitsamt abtelefoniert wurden. Noch am selben Abend wurde von den zuständigen Gesundheitsämtern entschieden, dass im beruflichen Umfeld ausreichend Distanztage vorliegen und weitere Telefonate oder gar Tests hier keinen Sinn machen. Wir sind froh, dass es unserer Schulleiterin den Umständen entsprechend gut geht und auch die durchgeführten Tests im privaten Kreis bisher nur negative Ergebnisse hervorgebracht haben.

Als Schulteam ist es uns gelungen, unser Ziel nicht aus den Augen zu verlieren: Alle sollen gesund bleiben, keiner darf einer Gefahr ausgesetzt werden und unser Unterricht soll IN der Schule stattffinden dürfen.

Wir freuen uns, dass unser Schulbetrieb planmäßig stattffinden kann und würden Sie anderenfalls an dieser Stelle umgehend informieren.

 

Bleiben Sie gesund und achten Sie auf sich

Ihre Schulleitung

„Man weiß ja nie …..!“ (14.10.2020)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Wie Sie sicherlich auch schon in den Medien verfolgt haben, häufen sich die „Coronazahlen“ nun leider auch in unserem schönen Bundesland.

Wir – das Team der Fleesenseeschule Malchow – haben uns im Rahmen der Schulkonferenz mit Eltern- und Schülervertretern abgesprochen, wie wir im Falle einer Schulschließung verfahren würden. Mailverteilerlisten wurden angelegt, fachübergreifende Aufgaben wurden bereits erstellt und die digitale Lernplattform Itslearning wird ebenfalls mit Inhalten bestückt. Wir sind also gut gerüstet, um im „Falle des Falles“ ziemlich zügig den Unterricht in die Distanz zu übertragen.

Zu Ihrer Beruhigung:

Zum jetzigen Zeitpunkt bestehen keinerlei Bedenken, unseren „normalen“ Unterricht planmäßig fortzuführen. Sollte das Gesundheitsamt eine (Teil-)Schließung anordnen, erfahren Sie hier an dieser Stelle als Erste davon!

Wir drücken alle die Daumen, dass Sie und wir gesund durch den Winter kommen und die Pläne für den Distanzunterricht in der Schublade lassen können!

Viele Grüße

Ihre Schulleitung

„Ein DANKESCHÖN an unsere Eltern!!!“

Vor den Ferien haben die Klassenlehrer verschiedenste Zettel ausgegeben, um nach den Herbstferien, am 12. Oktober 2020, problemlos wieder starten zu können. Es wurde immer wieder belehrt, wie wichtig es sei, die beidseitig bedruckte und vollständig ausgefüllte Gesundheitsbestätigung am Einlass vorzuzeigen, denn ohne dieses Schriftstück sollte ein Betretungsverbot gelten!

Da wir es gewohnt sind, auf einige „Zettel“ seeehr lange warten zu müssen, hatten wir große Befürchtungen vor dem anstehenden Chaos. Aber siehe da: Es hat alles super geklappt! Nur ganz wenige hatten „ihre Eintrittskarte“ vergessen. Einige Eltern kamen noch schnell zur Schule und manche Kinder durften selber den vergessenen Zettel holen.

In diesem Sinne möchten wir uns ganz herzlich bei allen Eltern bedanken!

 

Bleiben Sie gesund

Ihre Schulleitung

Hinweise zur Verfahrensweise nach den Herbstferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ich möchte Ihnen heute einige ergänzende Hinweise zum Schulbeginn nach den Herbstferien geben.

Mit einem Elternbrief sind Sie bereits über den Ablauf am 12.10.2020 informiert. Die ausgeteilten Formulare können Sie sich ggf. über die "Reiter" "Eltern" und "Download" nochmals herunterladen.

>>> einfach klicken<<<

Das abzugebende Formular zur Gesundheitsbestätigung und über die Reiserückkehr kann von den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe G10, die keine Möglichkeit haben, dieses Formular vor Praktikumsbeginn in die Schule zu bringen, in digitaler Form an die Schule übermittelt werden. Spätestmöglicher Zeitpunkt für die digitale Einreichung ist der 12.10.2020 um 07:25 Uhr.

Nach den Herbstferien wird entsprechend der Vorgabe des Bildungsministeriums während des Unterrichtes im zeitlichen Abstand von 20 Minuten für etwa 3 bis 5 Minuten Dauer ein Stoßlüften der Räume erfolgen. In den Pausen werden die Räume quergelüftet.

Ich bitte alle darum, die Anzugsordnung entsprechend anzupassen.

Für die Herbstferien wünsche ich allen eine gute Erholung!

 

Herzliche Grüße

Heike Cordes

amt. Schulleiterin


Veränderte Busfahrpläne vom 12.10.-16.10.2020

Zauberei am Fleesensee

Griffindor, Hufflepuff, Ravenclaw, Slytherin, der Elderstab? Fauler Zauber von gestern!

Am 29.10.2020 hieß es für unsere fünften und sechsten Klassen: Zauberstäbe raus und alle gemeinsam „wingardium leviosa“!

In den ersten beiden Blöcken wurden die SchülerInnen unserer Orientierungsstufe durch den aus Berlin angereisten Magier und Zauberlehrer Jan Gerken mit auf eine magische Reise voller Verblüffung, aber auch praktischem Austesten des einen oder anderen Zaubertricks mitgenommen und begeistert.

Eine (Zauber-)Schülerin der sechsten Klasse beschreibt den Tag wie folgt:

„Die Zaubershow bzw. der Zauberlehrer war echt cool, er hat meiner Freundin, die Geburtstag hatte, sogar einen Hasen aus Papier aus einem Hut gezaubert. Auch hat er uns das eine oder andere Zauberbuch vorgestellt, mit dem auch er einmal angefangen hat die Zauberei zu lernen und hat uns nebenbei einen Einblick in das Leben eines Zauberers gegeben und erzählt, wie er Zauberer geworden ist.

Das Schöne an der Show war, dass Herr Gerken uns nicht nur Tricks vorgeführt, sondern auch einige erklärt hat. Nebenbei hat er Zauberstück für Zauberstück weitergemacht und unsere Gesichter immer weiter erstaunen lassen. Wenn ihr mal Zaubern lernen wollt, kann man sich in unserer Stadtbibliothek einige Zauberbücher ausleihen“… und in die Fußstapfen Harrys, Hermines und Dumbledores steigen. (Lucy, Klasse 6)

Ein besonderer Dank geht an unsere Stadtbibliothek bzw. unsere Stadtbibliothekarin Frau Schöbel, die dieses für alle Beteiligten sehr schöne „trimagische Turnier“ zusammen mit der Schule organisiert hat.

So fühlen sich unsere Kinder im Kampf gegen die dunklen Künste Voldemorts gewappnet, um unser schönes „Fleegwarts“ zu beschützen.

Ein herzliches „Expecto patronum“ aus der Fleesenseeschule

Was ist eigentlich aus deinem Sportzeug geworden?

Liebe Eltern,   
unser Fundbüro ist überfüllt. Winterjacken, Sommerjacken, Mützen, Schals, Sporttaschen, Fahrradhelme.... warten sehnsüchtig auf ihre Besitzer.   
Leider haben die Kinder auch nach mehrfachen Aufrufen ihre Sachen nicht wiedererkannt und freudig in Empfang genommen.   
Es wäre schön, wenn Sie die Möglichkeit hätten, bis zum 30. Oktober 2020 in der Schule das Fundbüro in Augenschein zu nehmen. Dazu können Sie sich montags bis freitags in der Zeit von 07:00 Uhr 13:30 Uhr im Sekretariat melden. Sollte Ihnen diese Sprechzeit nicht möglich sein, rufen Sie gerne an und vereinbaren einen individuellen Termin.

Wir würden uns sehr freuen, wenn alle Fundstücke wieder an ihren Besitzer gelangen!   
Herzliche Grüße!   
Heike Cordes   
(amt. Schulleiterin)  

!!!Achtung Bus-Streik!!! (28.09.2020)

     Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,   
       am 29.09.2020 fahren bis 09:00 Uhr keine Schülerbusse.

Am Nachmittag werden alle Schüler laut Plan befördert.   
       Ich bitte darum, dass diese Ankündigungen bei den familiären Planungen für morgen berücksichtigt werden.   
  

       Heike Cordes   
       amt. Schulleiterin   


Projekttag „Verkehrserziehung“ an der Fleesenseeschule

 

Am 15.09.2020 konnten wir mit der Unterstützung von Frau Schröder, Präventionsbeauftragte der Polizeiinspektion Neubrandenburg, und ihrem Kollegen den Projekttag rund um das Thema Verkehrserziehung mit den SchülerInnen der 5. Klassen durchführen. An sechs verschiedenen Stationen wurden Verkehrsschilder, Vorfahrtsregeln, der Fahrradhelm und die Fähigkeiten mit dem Fahrrad genau unter die Lupe genommen.

Unser Projekttag war, schaut man die Evaluation an, ein voller Erfolg. Die SchülerInnen hatten demnach sehr viel Spaß. Ganz besonders gut hat ihnen der Fahrradparcours und das Quiz am PC gefallen. Auch die neu entwickelte Wettbewerbsform verfehlte ihr Ziel nicht. An jeder der sechs Stationen konnten die Gruppen Punkte sammeln.

Dabei war uns besonders wichtig, dass viele verschiedene Fähigkeiten notwendig waren, um als Gruppe Erfolg zu haben. So kam es nicht nur darauf an, wie gut man Fahrrad fahren kann, sondern auch auf das vorhandene Wissen über den Straßenverkehr, die Bereitschaft, sich aktiv einzubringen und die Beobachtungsgabe. Eine Teilgruppe der Klasse 5C konnte die meisten Punkte sammeln und räumte damit für jede(n) SchülerIn einen Gutschein von MediaMarkt ab.

Ein großer Dank geht dabei an die Deutsche Verkehrswacht Mecklenburg-Vorpommern e.V., die uns die Gewinne gesponsert hat. Mit dem neuen oder aufgefrischten Wissen über Verkehrsregeln, Verkehrsschilder und die von fast allen SchülerInnen bestandene Fahrradprüfung sind unsere FünftklässlerInnen für ihren Weg zur Schule und nach Hause gut gerüstet.

It's Learning - Schon probiert? (24.08.2020)

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

auf den vergangenen Elternversammlungen wurden an alle die Zugangsdaten für das Lernmanagementsystem (LMS) It´s Learning ausgeteilt. Wir möchten Sie und euch bitten, diese Zugangsdaten zeitnah auszutesten.

Sollte eine Anmeldung nicht möglich sein, so wenden Sie sich bitte an den Support (https://cloud.schule-mv.de/Support.html) von It´s Learning mit einer kurzen Problembeschreibung.

Der Support ist wie folgt zu erreichen:

support@servicedesk-mv.de

Bitte fügen Sie Ihrer E-Mail folgende Informationen bei:

Vor- und Nachname

Name der Schule

Schulart

E-Mail-Adresse

Rückrufnummer Melder/Person, bei der das Problem auftrat

Schilderung des Problems, gerne auch mit Screenshots

Die Fleesenseeschule besitzt keine , um die Zugangsdaten (insbes. Passwörter) zurückzusetzen.

 

A. Wilde &  U. Nehls

Informationsblätter des Ministeriumsfür Bildung, Wissenschaft und Kultur (20.08.2020)


Informationen zum Umgang bei etwaigem Hitzefrei


Zeitplanung bei etwaigem Hitzefrei


Brief des Landeselternrates zu Beginn des Schuljahres


 

DenkX!

Einer unserer bekanntesten deutschen Dichter und Denker sagte einst: "Der echte Schüler lernt aus dem Bekannten das Unbekannte entwickeln und nähert sich dem Meister." (Johann Wolfgang von Goethe)

Schon mal unsere Denkmalseite besucht?

Einfach links auf das Denk-X-Logo klicken, staunen, nachdenken, sich selbst verewigen oder einfach  nur genießen!

 

!!!Corona-Info zum Schulstart (30.07.2020)!!!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Sommerferien gehen dem Ende entgegen.

Die Vorbereitungen für das neue Schuljahr laufen auf Hochtouren. Wir freuen uns sehr, dass wir euch ab dem 03. August 2020 wieder im Präsenzunterricht in der Schule begrüßen können.

Momentan sind wir in der glücklichen Lage, dass fast alle Unterrichtsstunden im Präsenzunterricht erteilt werden können. Damit liegen wir weit über der Forderung des Bildungsministeriums. Für die Gesunderhaltung und den Schutz aller an Schule Beiteiligten haben wir das Hygienekonzept den örtlichen Gegebenheiten unseres Schulgebäudes angepasst.

Mit diesen Zeilen möchte ich Ihnen, liebe Eltern und euch, liebe SchülerInnen wichtige Informationen zum Schulstart geben.

Entsprechend der geltenden Quarantäneverordnung dürfen SchülerInnen die Schule nicht betreten, wenn sie in den zurückliegenden 14 Tagen aus einem vom RKI ausgewiesenen Corona-Krisengebiet kommen. Sollte das zutreffen, bitten wir um einen Antrag auf Freistellung vom Präsenzunterricht für die Dauer der Quarantänezeit.

Am 03. August wird die Schule ab 07:00 Uhr geöffnet sein. Die Malchower nutzen bitte den Haupteingang, während die Fahrschüler das Gebäude durch den Eingang Hof Nord betreten. Dann begebt ihr euch unmittelbar in eure Klassenräume. Eine Liste mit den derzeitigen Klassenräumen und Klassenleitern ffindet ihr hier auf der Homepage und an den Schuleingangstüren. Die Wegeführung in der Schule ist durch Beschilderung gekennzeichnet bzw. kann am Eingang bei den aufsichtsführenden Kollegen erfragt werden. In den Schulbussen, an der Bushaltestelle und in den Schulfluren besteht Maskenpflicht. Jeder Schüler bringt bitte eine eigene geeignete Mund-Nasen-Bedeckung mit.

Am ersten Schultag finden von 07:25 Uhr bis 10:25 Uhr Klassenleiterstunden statt. Es folgt anschließend Unterricht laut Plan, maximal bis 13:40 Uhr. Bereits ab Dienstag beginnt der reguläre Unterricht bis 15:10 Uhr.

Die Cafeteria ist frühestens ab September geöffnet. Als Verpflegungsangebot gibt es das Mittagessen von uwm. Bestellungen können dort bereits vorgenommen werden. Neu hierbei ist, dass die Kinder ein eigenes Besteck mitbringen müssen. Dieses wird auch erst in der Häuslichkeit wieder abgewaschen.

Für SchülerInnen, die zur Risikogruppe bzgl. eines schweren Verlaufs einer Covid-19 -Erkrankung gehören, können die Eltern eine Freistellung vom Präsenzunterricht beantragen. Dieser Antrag ist formlos und schriftlich zu stellen. Mit dem Votum der Schulleitung versehen, wird dieser an das staatliche Schulamt weitergeleitet und dort abschließend bearbeitet. Bis zur endgültigen Entscheidung ist der Schüler vom Präsenzunterricht freigestellt. Die Regelungen für den Distanzunterricht werden individuell besprochen.

Alle weiteren Informationen zum Ganztagsangebot, den Elternversammlungen und sonstige Belange zum Schulalltag werden am ersten Schultag und im Laufe der ersten Schulwoche durch den Klassenleiter bekannt gegeben.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und freue mich auf Montag!

Heike Cordes



Hygieneplan „Corona“ für die Fleesenseeschule Malchow

SchülerInnen-Belehrung

mit Wirkung ab 03.08.2020

 

1. PERSÖNLICHE HYGIENE

Bei Auftreten einer mit COVID-19 zu vereinbarenden Symptomatik dürfen betroffene Personen die Schule nicht betreten. Eine unverzügliche Information darüber hat an die Schulleitung zu erfolgen. (siehe Übersicht „Handlungsempfehlung“ vom LAGUS MV auf unserer Homepage)

 

Persönliche Maßnahmen

·      Direkte körperliche Kontakte sind auf das unbedingt notwendige Maß zu reduzieren. Begegnungen zwischen den einzelnen definierten Gruppen sind möglichst zu vermeiden bzw. zu reduzieren.

·      Begrüßungsrituale mit körperlicher Nähe, Umarmungen, Händeschütteln und direktem Hautkontakt (z. B. Begrüßung mit Fäusten) sind zu unterlassen.

·      Die Hände sind regelmäßig und sorgfältig mindestens 20 Sekunden lang mit Seife zu waschen.

·      Mit den Händen ist das Gesicht, insbesondere sind die Schleimhäute nicht zu berühren, d. h. nicht an den Mund, an die Augen und an die Nase fassen.

·      Vor dem Essen sind die Hände gründlich zu waschen.

·      Außerhalb der Unterrichtsräume muss aufgrund der räumlichen Voraussetzungen im Schulgebäude eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) getragen werden. Im Außenbereich ist das Tragen einer MNB nicht erforderlich. Bei der Schülerbeförderung und an der Bushaltestelle ist eine MNB ebenfalls zu tragen.

 

Ein Mindestabstand von 1,5 m soll, wann immer möglich, eingehalten werden. In definierten Gruppen muss – in der Regel - kein Mindestabstand eingehalten werden.

Es gilt:

·      Die Jahrgangsstufen 5 und 6 sind eine definierte Gruppe.

·      Die Jahrgangsstufen 7 und 8 sind eine definierte Gruppe.

·      Die Jahrgangsstufen 9 und 10 sind eine definierte Gruppe.

·      Die Jahrgangsstufen 11 und 12 sind eine definierte Gruppe.

 

Unterrichtsräume können dann gewechselt werden, wenn sie nach jedem Wechsel gründlich gelüftet werden und sich die Gruppen einander nicht bzw. ausschließlich unter Einhaltung des Mindestabstandes begegnen.

 

Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken oder Treppengeländer sind möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anzufassen.

Die Husten- und Niesetikette ist einzuhalten: Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen. Beim Husten oder Niesen ist größtmöglicher Abstand zu halten und sich am besten wegzudrehen.

 

Raumhygiene

Besonders wichtig ist das regelmäßige und richtige Lüften, da dadurch die Innenraumluft ausgetauscht wird. Mehrmals täglich, mindestens in jeder Pause, soll eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch möglichst vollständig geöffnete Fenster und ggf. Türen über mehrere Minuten vorgenommen werden.

 

Im Sanitärbereich

In den Toiletten sollen sich stets nur einzelne Personen befinden! (Ausnahme: Personen aus derselben definierten Gruppe)

 

2. INFEKTIONSSCHUTZ IN DEN PAUSEN

Um Kontakte zwischen den definierten Gruppen zu reduzierten gilt für die Pausen folgendes:

 

Die Klassen 5 bis 9 werden vom jeweils unterrichtenden Lehrer zu ihrem Pausenort gebracht und vom Nachfolgelehrer dort abgeholt.

(Ausnahmen in M1/2: Teilnahme am Mittagsessen; an Förderangeboten; AGs ... SuS gehen unter Beachtung der Wegeführung dann selbständig.)

 

Orte für die Hofpause und Mittagsstunde

Sportplatz: 5/6

Hof West und Bolzer: 7/8

Überdachung und Hof Nord: 9/(10)

 

Mittagsversorgung (uwm):

M1 (11:55Uhr): 11/12 essen in der Lehrküche (035)

M1 (12:05Uhr): 5/6 essen im Speisesaal (033) + draußen

M2 (12:20Uhr): 7/8 essen im Speisesaal (033)

M2 (12:30Uhr)): 9/10 essen in der Lehrküche (035)

 

Regelung für die Regenpause:

Hofpause: Die Regenpause verbringen die SuS in dem Raum, in dem sie nach der Pause Unterricht haben. Der jeweils vorher unterrichtende Lehrer bringt sie dorthin und der Folgelehrer beaufsichtigt sie.

Mittagsstunde: Die Regenpausen verbringen die SuS in ihrem Klassenraum, in den sie vom vorher unterrichtenden Lehrer gebracht werden. Die Türen bleiben geöffnet!

Aufsichten:

UG + Hof West/Bolzer + Sportplatz

OB + Hof Nord/ Überdachung

 

Frühestens ab September wird die Cafeteria geöffnet.

Genauere Regelungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

3. WEGEFÜHRUNG

Um Kontakte zwischen den definierten Gruppen zu reduzieren wird es eine neue Wegeführung geben: Es gilt:

·      „Einbahnstraßensystem“ im oberen Bereich (Kunstraum – Lehrerzimmer – AWT – 144 – Chemieraum – Computerräume) und im unteren Bereich (012 – 018 – 042 – Bioraum – 026) – ! siehe Beschilderung!

·      „Prinzip der kurzen Wege“ durch Benutzung der Notausgänge

·      „Rechts bleiben“ – In Bereichen, in denen keine Einbahnstraße ausgewiesen ist, gilt es – wie im Straßenverkehr J – sich auf der rechten Seite zu bewegen

·      Alle SuS begeben sich morgens direkt in ihre Räume (Ausnahme: Fachräume)


 Liebe Schülerinnen und Schüler!

 

Wenn wir uns alle an diese Regeln halten, kann es uns gelingen möglichst lange den Präsenzunterricht hier an der Fleesenseeschule zu genießen.

Lasst uns gemeinsam gesund bleiben!

Eure Lehrer



Übersicht Klassenleiter/Klassenräume für das Schuljahr 2020/21


Klasse   

Klassenleiter

Stellvert.   Klassenleiter

Klassenraum

5A

Frau   Fentzahn

 

042

5B

Frau   Böttger

Frau   Kurth

020

5C

Frau   Kock

Frau   Hantel

019

6A

Frau   Wilde

Herr   Kruppa

105

6B

Frau R. Schultz

Herr  Meyer

106

6C

Frau Lindstaedt

Herr Spiess

104

G7A

Herr Sis

Frau Fichtner

006

G7B

Frau   Langschwager

Herr   Dammrose

004

R7A

Frau   Adel

 

126

R7B

Frau   Stäcker

 

127

G8A

Herr   Krüger

 

003

G8B

Frau   Oswald

Frau   Paluszkiewicz

005

R8A

Frau   Speckin

 

101

R8B

Herr   Donner

 

132

G9A

Frau   Peters

 

007

G9B

Frau   Tietz

 

140

R9A

Frau Lange

 

025

R9B

Frau B. Schultz

 

103

G10A

Frau Züchtig

 

102

G10B

Frau Abeler

 

144

R10A

Frau Haß

 

001

R10B

Herr Stein

 

002

G11A

Frau Pianka

 

032

G11B

Herr Willert

 

125

G12A

Frau Nehls

 

124

G12B

Herr Porath

 

027


Herzlich willkommen an eurer neuen Schule, liebe Fünftklässler!

Am 31.07.2020 begrüßen wir in der Aula der Fleesenseeschule unsere zukünftigen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen. Unsere Einschulungs-veranstaltung findet in drei Durch-gängen jeweils um 16 Uhr, 17 Uhr und  18 Uhr statt. Liebe Eltern, bitte kommen Sie zu Ihrem angemeldeten Termin.
Wir freuen uns, an diesem Tag unsere neuen Schülerinnen und Schüler mit einem Elternteil begrüßen zu dürfen.
Alle Lehrerinnen und Lehrer wünschen Ihnen und Ihren Kindern eine schöne Einschulungsfeier.
 
 A. Wilde (Koordinatorin OS)

Informationen zur Essensversorgung zu Beginn des neuen Schuljahres (27.07.2020)

Liebe Eltern,

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu, das neue Schuljahr beginnt und damit neben vielen weiteren auch die Frage nach der Essensversorgung Ihrer Kinder. Dazu können wir Ihnen aktuell mitteilen, dass die Caféteria der Schule vorerst noch geschlossen bleiben muss. Die Essensversorgung durch UWM-Catering ist jedoch ab Montag wieder möglich, sodass Sie die Bestellungen für Ihre Kinder ab sofort wieder wie gewohnt tätigen können.


Feriengrüße und Schulöffnungszeiten in den Sommerferien

Liebe Schülerinnen und Schüler,

nach diesem für uns alle denkwürdigen Schuljahr wünschen wir euch und euren Familien erholsame und schöne Sommerferien und freuen uns euch gesund und munter nach dem hoffentlich schönen Sommer wiederzusehen. Allen Absolventinnen und Absolventen unserer Schule wünschen wir viel Erfolg in ihrem neuen Lebensabschnitt und hoffen, dass ihr eure Schulzeit nicht ganz vergesst und wir das ein oder andere Gesicht zukünftig mal bei der einen oder anderen Gelegenheit wiedersehen.

Es grüßen euch herzlich eure Lehrer!


Ein Brief der Ministerin zu Förderangeboten in den Sommerferien (18.06.2020)


???Was wird eigentlich aus unserer 

                                           Majo-Wirtschaft(s)macht Schule 2020???

Unsere Berufsorientierungs-AG hat vermeldet, dass unsere hauseigene Berufsorientierungsmesse auf Grund der aktuellen Corona-Situation in diesem Jahr leider ausfallen muss. Wir bedanken uns bei all unseren Partnern und freuen uns auf die nächste Möglichkeit für unsere Majo!


Einladung für alle SchülerInnen der 4. Klassen zum Nachmittag des offenen Klassenraumes   


Liebe Eltern, laden Sie sich bei Interesse an einer Teilnahme bitte den Elternbrief herunter und füllen ihn aus, um uns eine Planung für diesen Tag zu ermöglichen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Mach mit bei der Malchower SommerLese 2020


Liebe SchülerInnen der Klassenstufe 5, 6, 7 & 8!

 Für dieses Jahr ist das landesweite Projekt FerienLeseLust MV zentral abgesagt worden. Für Malchow hat sich die Stadtbibliothek eine kleine Alternative überlegt, die MalchowerSommerLese. Eingeladen sind alle Kids, die in den Sommerferien gerne Leseabenteuer erleben möchten, neben der Klassenstufe 5 und 6 auch 7 und 8. Es steht neuester Lesestoff in der Club-Auswahl bereit. Die Teilnehmenden führen ein Leseheft und es werden die Einträge der gelesenen Bücher bestätigt, wenn Fragen zum Inhalt beantwortet wurden. Die Anmeldung erfolgt in der Bibliothek. Wir freuen uns sehr über eure Teilnahme!

(A. Wilde und S. Schöbel)



Information zur diesjährigen Zeugnisausgabe (28.05.2020)


Corona-Info von der Schulleitung (15.05.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

hinter uns liegt eine Woche mit vielen Prüfungen und der teilweisen Wiederöffnung der Schule. Dank des Engagements aller an Schule Beteiligten konnten alle Herausforderungen zu unserer Zufriedenheit gemeistert werden. 

Die Umsetzung des Hygieneplanes zur Gesunderhaltung erfordert von uns allen besondere Achtsamkeit. Dazu zählen u.a. die Einhaltung des Abstandsgebotes, das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung sowie besondere Reinigungskonzepte. So werden auch im Tagesverlauf die sanitären Einrichtungen zusätzlich gereinigt. Sollte jemand noch nicht mit Mund-Nasen-Bedeckungen ausgestattet sein, kann er sich gerne im Sekretariat unserer Schule melden.

Ihr/Sie habt/haben durch die KlassenleiterInnen die Terminübersicht zu den Präsenztagen bekommen. In der Klassenstufe 7 findet zusätzlich die Potenzialanalyse statt. Auch diese Termine wurden durch die KlassenleiterInnen übermittelt. 

Für die weitere Vergabe der Aufgaben an die SchülerInnen gilt daher folgende Regelung:

Ab dem ersten Präsenztag  bekommen die SchülerInnen der Orientierungsstufe und des Regionalschulteils (7./8. Klasse) ihre Aufgaben für das Homeschooling nur für die Fächer, in denen sie unterrichtet werden. Diese werden hier in der Schule ausgehändigt. Das heißt, dass hiermit der weitere Versand von Fachaufgaben per Mail entfällt. Ausnahmen kann es nur dort geben, wo SchülerInnen sich persönlich an den Fachlehrer wenden und individuell zusätzliche Fachaufgaben wünschen. 

Im Gymnasialteil bleibt zunächst alles wie gehabt, da die Klassen G7 bis G9 erst ab dem 03.06.2020 in der Schule sind. In G10 und G11 gibt es die Aufgaben für die Fächer, die nicht im Präsenzunterricht angeboten werden, weiterhin per Mail. Alle anderen werden in der Schule ausgegeben.

Sollte Ihr Kind sich in einem Fach verbessern wollen, wenden Sie sich bitte an den Fachlehrer und besprechen das weitere Vorgehen.

Unseren Prüflingen wünsche ich ein ruhiges Wochenende für die abschließenden Lernphasen, allen anderen wünsche ich ein erholsames Wochenende!

Herzliche Grüße aus unserer Schule!

Heike Cordes


 Informationen zur Berufsorientierung

vom


Corona-Info von der Schulleitung bezüglich der Schulöffnung (12.05.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,   

wir haben die zurückliegenden Tage genutzt, um die Vorgaben zur teilweisen Wiedereröffnung für unsere Schule planerisch umzusetzen. Der anliegenden Übersicht können Sie entnehmen, an welchen Tagen Ihr Kind bis zum Schuljahresende die Schule besuchen wird. Die SchülerInnen der Orientierungsstufe und des Regionalschulbildungsganges erhalten detaillierte Informationen zum Schulbeginn am heutigen Tag in einem Brief. Dieser wird per Mail durch den Klassenleiter an alle versandt. Für die SchülerInnen der Klassenstufen 7-9 des Gymnasialschulteils beginnt der Präsenzunterricht am 03.06.2020. Auch hier wird es rechtzeitig vorab die Elternbriefe über den Klassenleiter geben. Die SchülerInnen der G10 starten am 19.05.2020. Die Unterrichtszeit für diesen Tag ist von 07:25 Uhr bis 15:10 Uhr. Die Einteilung in die Kleingruppen wird vom Klassenleiter bekannt gegeben.    
Bitte achtet darauf, dass ihr auch auf dem Schulweg und beim Einlass die Abstandsregeln einhaltet. Unterrichtsfächer und -räume werden täglich über die Vertretungsapp mitgeteilt.   
Wir empfehlen dringend das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während der Pausen. Eine umfassende Belehrung zum Hygieneplan werdet ihr mit Unterrichtsbeginn durch den Klassenleiter erhalten.   
Ich bitte unbedingt zu beachten, dass momentan keine Essens- und Getränkeversorgung in der Schule angeboten werden kann.  



In Vorfreude auf ein Wiedersehen verbleibe ich mit herzlichen Grüßen aus der Schule!   
Heike Cordes   

 

Corona-Info von der Schulleitung (08.05.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

gestern hat unsere Landesregierung am späten Abend eine Pressemitteilung zur schrittweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebes veröffentlicht. Wir haben heute mit den Planungen zur Umsetzung begonnen. Am Dienstag (12.05.2020) können wir verbindliche Informationen geben, welche Klassen bis zum Schuljahresende an welchen Tagen zu pädagogischen Angeboten in die Schule kommen werden. Diesen Plan veröffentlichen wir auf der Homepage. Zusätzlich wird es dort alle Informationen geben, die Sie bzw. Ihre Kinder zum Schulbesuch benötigen. 

Ich wünsche allen ein sonniges, gesundes und erholsames Wochenende!

Heike Cordes


Liebe Grüße von euren Schulsozialarbeiterinnen

Liebe Schüler*innen,

das Leben hat sich für uns alle so plötzlich verändert. Die Schule fühlt sich sehr einsam an, wenn ihr nicht hier seid. Nach über 6 Wochen ohne Gewusel, Lärm, Lachen, Streit und Spielen auf dem Hof und im offenen Treff würden wir gerne von euch wissen, wie ihr die Corona-Zeit bewältigt.                                            Habt ihr auch positive Seiten der jetzigen Situation entdecken können?                                                       Welche Veränderungen nerven am meisten?                                                                                                               Wenn ihr an die Schule denkt, was fehlt euch dann?                                                                                                   Was macht ihr, wenn ihr nicht an den Schulaufgaben sitzt?                                                                               Welche Ideen habt ihr, wenn mal Langeweile aufkommt?                                                                                       Habt ihr ein neues Hobby für euch entdeckt?                                                                                                        Schreibt uns eine E-Mail und erzählt uns von euren Erfahrungen. Auch über Bilder von euch oder euren Ideen freuen wir uns sehr. Wie wäre es, wenn wir damit eine eigene kleine Ausstellung erschaffen? Wir sind auf eure Ideen gespannt und freuen uns, etwas von euch zu hören.

Ihr erreicht uns per E-Mail unter sozial@fleesenseeschule.com , per Fax über die 039932 – 16633 oder ihr schreibt uns einen Brief an die folgende Adresse: Fleesenseeschule Malchow – Schulsozialarbeit, Schulstraße 3, 17213 Malchow.

Natürlich sind wir auch weiterhin telefonisch erreichbar: 039932 – 16612.

Passt gut auf euch auf!                                                                                                

 Viele Grüße

 Julia Schoknecht & Nadja Ismail

 gefördert durch


 Corona-Info von der Schulleitung (24.04.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns sehr, dass wir die Prüflinge der Klassenstufen R10, G12 und freiwilligen Prüflinge der G10/G11 in der Mittleren Reife am 27.04.2020 zur Prüfungsvorbereitung wieder in unserer Schule begrüßen können.

Der jeweils gültige Stundenplan kommt online wie gewohnt zu euch. Für SchülerInnen, die keine Mund-Nasen-Bedeckung haben und diese aber wünschen, werden sie am Montag zur Verfügung stellen. Ebenfalls werden die KollegInnen euch regelmäßig über die geltenden Hygienevorschriften belehren. Diese sind zwingend einzuhalten. 

Beachtet bitte, dass an der Schule zur Zeit keine Versorgung mit Essen möglich ist.

Die Schülerbusse fahren wie gewohnt. Für die Linie nach Plau werden individuell den Bedarf abfragen, damit Bus oder Taxi für euch fahren.

Die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 11 melden bitte bis Montag 09:00 Uhr an ihren Tutor den Konsultationsbedarf für die Woche vom 28.04. - 30.04.2020 an. Frau Günther würde diese dann planen und mit dem Stundenplan veröffentlichen.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und freue mich auf unser Wiedersehen!

Heike Cordes

Corona-Info (24.04.2020)


Hinweis zur Essensversorgung

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,  

durch unseren Anbieter der Essensversorgung erhielten wir den Hinweis, dass immer noch nicht alle Mittagessen abbestellt wurden. Dies muss unbedingt geschehen, damit nicht weiterhin Kosten anfallen. Denken Sie bitte daran!  

Heike Cordes  

!!!Schreiben der Ministerin zur Versetzung!!! (21.04.2020)


???Schule fertig und keinen Plan???


Corona-Info von der Schulleitung (16.04.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Nun sind die Osterferien vorüber. Die verbleibenden Tage in dieser Woche sollen von euch genutzt werden, um die bisherigen Aufgaben zu ordnen bzw. eventuelle Reste zu bearbeiten. 

Gestern sind erste Informationen unserer Ministerpräsidentin zum weiteren Verlauf des Schuljahres in der Presse verkündet worden. Wir haben heute Überlegungen zur möglichen Umsetzung an unserer Schule getätigt. Über die bisherigen Ergebnisse möchte ich Sie/euch an dieser Stelle in Kürze informieren.

Vom 27.04. bis zum 06.05.2020 ffinden die Konsultationen zur Prüfungsvorbereitung in der G12 statt. Vom 27.04.2020 bis zum 30.04.2020 können noch fehlende Leistungsbewertungen, die für die Prüfungszulassung erforderlich sind bzw. gewünscht werden, erbracht werden. Notenschluss ist der 30.04.2020.

Die Übergabe der Studienbücher erfolgt am 06.05.2020.

 Vom 27.04. bis zum 08.05.2020 ffinden die Konsultationen zur Prüfungsvorbereitung in der R10 statt.

Der Unterricht/ die Konsultationen werden in Kleingruppen mit maximal 15 SchülerInnen stattfinden und es wird ein Plan zur Benutzung seperater Ein-/Ausgänge erstellt. 

Die Verteidigung der Jahresarbeiten in der R10 ffindet vom 26.05. bis zum 03.06.2020 statt.

Der Beginn der mündlichen Prüfungen R10/G12 ist am 04.06.2020.

Zensurenschluss für die G11 ist am 16.06.2020.

Die Versorgung aller anderen Klassenstufen mit Aufgaben erfolgt vom 20.04. bis zum 30.04.2020 auf dem gewohnten Weg. Der Aufgabenumfang wird diesem Zeitrahmen angepasst. Überwiegend sollten die Aufgaben aus Lehrbüchern und Arbeitsheften sein, die die SchülerInnen zu Hause zur Verfügung haben.

Da wir auf weitere Informationen aus dem Bildungsministerium warten, werden wir Sie/euch wie gewohnt an dieser Stelle zeitnah über entsprechende Festlegungen informieren.

Nutzt die Schulzeit im Homeofffice, um die uns hoffentlich noch verbleibende Zeit in diesem Schuljahr vorzubereiten. 

Herzliche Grüße aus der Schule!

Eure Schulleitung


Neueste Informationen zur Änderung einzelner  Prüfungstermine (Stand 10.04.2020)


Liebe Schülerinnen und liebe Schüler

Francois Anatole Thibault, der französiche Nobelpreisträger für Literatur von 1921, war der Ansicht:

"Das Schlechte am Guten und das Gute am Schlechten ist, dass beides einmal zu Ende geht."

Wir haben uns in der für uns alle neuen und surreal wirkenden Situation, die uns die letzten Wochen herausgefordert, vor Schwierigkeiten gestellt und auch das Leben, wie wir es zuvor gewohnt waren, verändert hat, behauptet. Nun stehen erst einmal für euch, liebe Schülerinnen und Schüler, die Ferien an, in denen ihr die Tage nicht mit dem Erledigen von Schulaufgaben verbringt, sondern euch erholen sollt, um Energie für das restliche Schuljahr zu tanken und die Zeit mit der Familie trotz der Einschränkungen genießen könnt.

Daher wünschen wir jetzt allen ein gesundes und frohes Osterfest 2020!

Eure/Ihre Lehrer


Elternbrief der  Ministerin (03.04.2020)

Liebe Eltern, hier ein paar Grüße und Informationen zum Umgang mit der coronabedingten Auszeit seitens unserer Ministerin. Den vollständigen Brief samt allen Anhängen können Sie sich unter dem einsehbaren Briefteil auf dieser Seite als PDF herunterladen.

 

Vollständiger Brief mit Anhängen zum Download:



Corona-Info zu den Prüfungsterminen (03.04.2020)


Informationen zu Familienhilfe, Aprilscherzen und  der Vocatium

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

heute sende ich auf diesem Weg wieder herzliche Grüße aus unserer Schule und verbinde diese mit einigen Informationen.

Durch Frau Stefffi Schlick vom Jugendamt haben wir eine Email bekommen, die über eine Internetseite informiert, auf der Familien Hilfe und Anregungen für die Corona-Zeit ffinden können. 

Diese Internetseite lautet www.vnfhk-mse.de. Unter dem Punkt „aktuelle Meldungen“ gibt es den Beitrag „Corona – Empfehlungen für die Zeit zu Hause“. Dort ffinden Sie als Eltern Empfehlungen, Kontaktdaten bei Unterstützungsbedarf und auch Möglichkeiten von ffinanzieller Unterstützung. Vielleicht ist ja auch etwas für Sie/euch dabei.

Im Netz und auf WhatsApp kursieren verschiedene Fake-News, u.a. zur angeblichen Kürzung der Sommerferien. Bitte schenken Sie diesen Nachrichten keine Beachtung! Alle verbindlichen Nachrichten werden Sie an dieser Stelle über uns erfahren bzw. auf dem Mailweg über den Klassenleiter.

Allen SchülerInnen der G11, die sich zur Vocatium im Mai in Rostock angemeldet hatten, möchte ich mitteilen, dass diese auf den 08./09. Dezember 2020 verschoben wurde. Eure Anmeldungen bleiben in der bisherigen Form bestehen.

Bitte bleiben Sie alle gesund!

Herzliche Grüße aus unserer Schule sendet Ihnen und euch

Heike Cordes


Liebe Schülerinnen und Schüler unseres diesjährigen Abiturjahrganges!

 Heute ist der offiziell letzte Schultag für euch.

 Leider konntet ihr eure letzte Schulwoche nicht in üblicher, lustiger, aber auch würdiger Form IM SCHULISCHEN RAHMEN nutzen, um euch von eurer gesamten Schulzeit zu verabschieden.

Ich wünsche euch auf diesem Weg heute einen schönen Tag!

Die kommende Zeit wird uns zeigen, ob wir unter Berücksichtigung aller Umstände noch eine schulindividuelle Lösung zu eurer Verabschiedung mit einem Spaßtag finden werden, wenn es von euch gewünscht wird.

Ich danke euch für das Verständnis in dieser Situation. Aber wie immer im Leben hat jede Sache zwei Seiten. Positiv an der derzeitigen Situation ist auch, dass ihr in diesem Jahr besonders viel Zeit zur individuellen Prüfungsvorbereitung habt. 

Nutzt sie möglichst intensiv!

Viel Erfolg!

Heike Cordes

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ich möchte mich bei euch und Ihnen bedanken. Dafür gibt es mehrere Gründe. Bedanken für euren Fleiß und die Kreativität, die ihr und Sie bei der Bewältigung der derzeitigen Situation entwickelt, für Ihr Engagement, liebe Eltern, Ihre Kinder bestmöglich zu unterstützen, aber auch für die Hinweise, die wir von euch und Ihnen bekommen. Jeder von uns wächst mit den Herausforderungen dieser Zeit. Wir wollen sie alle als Chance und Entwicklungsmöglichkeit ansehen. Damit es uns optimal gelingen kann, wollen wir miteinander im Gespräch bleiben und freuen uns über jeden konstruktiven Hinweis.

Ich möchte Ihnen, liebe Eltern, an dieser Stelle die Last nehmen, dass Sie Sorge haben, in diesen Wochen als Lehrer agieren zu müssen. Die Kinder sollen Lerninhalte wiederholen und festigen. Da ist ein Gespräch in der Familie ratsam, welche Aufgaben in welcher Form und in welcher Zeit bearbeitet wurden. Vielleicht ist es Ihnen möglich, mit Ihrem Kind die Fachhefter durchzublättern und Ihr Kind erzählt dabei, welche Inhalte sich in dem Hefter befinden. Für Erklärungen und Lösungshinweise kann sich Ihr Kind jederzeit an den Fachlehrer wenden. In der Orientierungsstufe werden wir uns in der verbleibenden Zeit auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch beschränken. In den Klassenstufen 7-9 gibt es auch Aufgaben für die Nebenfächer, damit sie nicht in Vergessenheit geraten. Die Fachlehrer der G10-G12 werden im Selbststudium auch auf neue Inhalte ansprechen. Hier geht es auch um die Vorbereitung der Studierfähigkeit sowie um wissenschaftspropädeutisches Arbeiten. Die Inhalte werden anschließend dennoch im Unterricht besprochen.

Grundsätzlich werden die Aufgaben für die Zeit bis zum 03. April bemessen sein. Anschließend sind Osterferien. Den 16. und 17. April sollen die Kinder nutzen, um Restaufgaben zu bearbeiten, Hefter zu sortieren und den möglichen Wiederbeginn der Schule am 20.04.2020 vorzubereiten. 

Gemeinsam werden wir nach der Öffnung der Schule koordinieren, welche Leistungsbewertungen noch erforderlich sind und auf welche wir in dieser besonderen Situation verzichten können. Generell werden in den Leistungsbewertungen nur Schwerpunkte abgefragt, die auch im Unterricht behandelt wurden.

Ich wünsche Ihnen und euch alles Gute! Sobald es neue Informationen gibt, werde ich mich an dieser Stelle wieder melden. Dies betrifft insbesondere unsere Prüflinge in den diesjährigen Abschlussklassen. Alle verbindlichen Festlegungen werdet ihr unverzüglich bekommen. Während die Kolleginnen und Kollegen überwiegend im Homeoffice arbeiten, sind aber auch einige hier im Haus. Insbesondere freue ich mich, dass unsere Reinigungskräfte die Zeit nutzen und jeden Raum gründlich reinigen und desinfizieren. 

So erwarten uns alle strahlende Räumlichkeiten.

Sonnige Grüße aus unserer Schule!

Heike Cordes

   

Mädels aufgepasst! Informationen zum Girls-Day 2020

Liebe Schülerinnen, sehr geehrte Eltern,

leider muss der Girls´ Day 2020 durch die aktuelle Situation ausfallen.
Wir freuen uns, dass nun viele Unternehmen eine digitale Alternative für die Mädchen bereitstellen. Diese Möglichkeiten möchten wir nun jedem ans Herz legen, um so den Girls´ Day 2020 lebendig werden zu lassen.

Auf Facebook finden Sie die aktuellen Links:
https://www.facebook.com/BWMV.Gruppe/?eid=ARBFMxfqgLD-nqg8yExnfwpPp6RIyqEZS-VgI-QIxCLxhu9PNfWGn4tweCn3MX8AYoYYxvqZFi3lWnI_
Es werden digitale Angebote von Unternehmen sichtbar und Girls´ Day 2020 ruft zu einem Wettbewerb auf.

Hier der Link zu Twitter:
https://twitter.com/Der_GirlsDay/status/1242404472938250243?s=19

Den Girls´ Day beim Rettungsdienst gibt es am 26.03.2020 online in Rheinhessen. Wie, erklärt Julia vom Org-Team in diesem Video:
https://www.youtube.com/watch?v=L-vJiGfn0PI&.eature=share&fbclid=IwAR2xU7bp3Ppv7RxZuRUMnZVOvm8YVEP3NDvVPZhCwR_zsit5hlxnb_zhhv8

Auch Siemens wird am 26.03.2020 erstmals das Event "Girls´ Day Online" anbieten.
Auf dem Instagram-Kanal @siemens_ausbildung bietet der Konzern mit packenden Beiträgen, Stories und Videos zahlreiche Einblicke in die Chancen und Möglichkeiten der technischen Berufswelt bei Siemens.
Das Unternehmen legt den Fokus auf spannende Experimente, die @home selbstständig gemacht werden können. Ziel ist, gemeinsam mit interessierten Mädchen eine "Digital Experience" zu erleben und zu lernen.
Die angemeldeten Mädchen erhalten im Nachgang ein cooles Give-Away sowie ein Siemens-Teilnahmezertifikat.
Hier der Link zur Website: https://new.siemens.com/de/de/unternehmen/jobs/ausbildung/girlsday.html

Freundliche Grüße

Christiana Lemke, Lydia Parusol, Rüdiger Dohse und Patricia Tippner
(Projektleitung)

 

Informationen zum Umgang mit den Arbeitsaufträgen (24.03.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler,   
nun seid ihr bereits eine Woche intensiv damit beschäftigt, die Arbeitsaufträge für die einzelnen Fächer zu erfüllen.    
Sollte es Schwierigkeiten bei der inhaltlichen Bearbeitung oder dem Verständnis der Aufgaben geben, wendet euch per Mail an eure Fachlehrer. Die Adressen ffindet ihr auf der Homepage! Dann könnt ihr einen Telefontermin vereinbaren und auf kurzem Weg Hinweise zu den Lösungswegen bekommen.

Auch Frau Ismail und Frau Schoknecht stehen euch zur Verfügung. Ihr könnt sie anrufen (039932/16612) oder ihnen eine Mail senden.

Unter sozial@fleesenseeschule.com sind sie für euch erreichbar.   
Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg und Freude bei dem eigenverantwortlichen Arbeiten!   

Bleibt gesund!   

Eure Schulleiterin Heike Cordes  

 

Corona-Info (Stand 18.03.2020)

Corona-Info (Stand 16.03.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

an dieser Stelle werden künftig alle neuen Informationen im Umgang mit der Schulschließung veröffentlicht.

Sie werden von mir Verfahrensregelungen erhalten, die durch das Ministerium zentralisiert wurden, im Bedarfsfall an unsere schulische Situation angepasst werden, aber auch entsprechend der zeitlichen Lage ständig aktualisiert werden müssen.

Dies betrifft insbesondere die Regelungen zu den diesjährigen Prüfungen. Bisher haben wir noch keine terminlichen Informationen dazu. Es wird aber dafür Sorge getragen, dass die Prüflinge keinen Nachteil haben werden. Die Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse senden ihre Anmeldung zum Abitur sowie die Anmeldung zur Zeugnisübergabe bitte vollständig ausgefüllt und unterschrieben postalisch bis zum 26.03.2020 an die Schule. Auch die SchülerInnen der R10 senden ihre Anmeldung für die Zeugnisübergabe bis zum 26.03.2020 an die Schule, soweit nicht schon geschehen.  Zur weiteren Vorbereitung auf die Prüfungen nehmen die Schülerinnen und Schüler der R10 und G12 über die dienstliche Mailadresse Kontakt mit dem jeweiligen Fachlehrer auf. Dieser wird dann Aufgaben versenden oder Telefontermine für Gespräche vereinbaren.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen G7 bis G11 schreiben bitte ebenfalls ihre Fachlehrer auf der dienstlichen Mailadresse an, um die Arbeitsaufträge zu bekommen.

Die Schülerinnen und Schüler der G7A/B wenden sich für das Fach Englisch an Frau Paluszkiewicz und die SchülerInnen der G8B an Herrn Tüngethal.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5/6 und R7 bis R9 schreiben bitte ihren Klassenleiter auf der dienstlichen Mailadresse an. Dieser wird die Aufgaben der Fachlehrer, schwerpunktmäßig Deutsch, Mathematik und Englisch sammeln und versenden. Bei Schulbeginn sind alle bearbeiteten Aufgaben mitzubringen. Sie werden die Grundlage für spätere Bewertungen sein.

Die Mailadressen finden Sie auf der Homepage unter der Rubrik Mitarbeiter.

Alle schulischen Veranstaltungen sind bis zum 19.04.2020 abgesagt. Zu Klassenfahrten und Exkursionen, die danach geplant sind, wird es noch Regelungen geben.

Bleiben Sie alle gesund!

Mit freundlichem Gruß

Heike Cordes


!!!Achtung - Schulschließungen ab Montag, 16.03.2020!!!

Sehr geehrte Eltern,

wir möchten Sie darüber informieren, dass ab Montag, 16.03.2020, die Fleesenseeschule wie alle anderen Schulen und Kindertagesstätten des Landes laut der Veröffentlichung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur bis einschließlich Sonntag, 19.04.2020, auf Grund der Notwendigkeit der Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19, geschlossen wird. Eine Notfallbetreuung für Kinder mit Betreuungsbedarf  ist für Montag eingerichtet. Sobald neue Informationen übermittelt werden, werden wir Sie über die Homepage weiter infomieren. 

Mit freundlichem Gruß

Die Lehrerschaft der Fleesenseeschule

Link zur Homepage des

Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Ausflug ins Grauen - Der NDR zu Gast in Malchow

 

Am Freitag, dem 28.01.2020, kam der NDR zu uns in die Klasse 6c der Fleesenseeschule Malchow. Wir nahmen ein eigenes Hörspiel namens "Ausflug ins Grauen" auf.

Mit viel Gepäck kamen Regisseurin Judith und Tontechniker Marko zu uns in die Klasse. Zuerst wurde ein bisschen geplaudert und dann ging es auch schon los!

Wir begannen zuerst die kurzen Szenen aufzunehmen und dann die langen. Es musste auch eine Szene draußen gedreht werden.

Im Anschluss durften wir zuschauen, wie unser Hörspiel geschnitten wurde. Uns wurde gezeigt, wie man die Geräusche für ein Hörspiel erzeugt. Auch ein Geräuschequiz haben wir gemacht. Zum Schluss haben wir unser fertiges Hörspiel angehört. Es war ein sehr schöner Tag in unserer Schule!

Zum Hörspiel auf www.ndr.de

(Amy-Marie Hipke und Lena Bache; Klasse 6c)


$$-Börsenrallye nach Berlin-$$

Am 4. März lud die Müritz-Sparkasse die Siegerteams des diesjährigen „Planspiels Börse“ zu einer Abschlussfahrt nach Berlin ein. Von der Fleesenseeschule belegten die Teams „Russian Squat“ aus der G9A und „The Wallstreet Bankers“ aus der G10A den zweiten und dritten Platz in der Müritz-Region. Elf Wochen lang tauchten die Teilnehmenden in die Welt des Aktienhandels ein und entwickelten ihre optimale Anlagestrategie. Ziel war es dabei, aus 50.000 € Startkapital einen möglichst hohen Ertrag zu erzielen.

Auf dem Programm stand zunächst ein sicherlich lange in Erinnerung bleibender Besuch des „Berlin Dungeons“. Hier erlebten die Siegerteams eindrucksvoll die dunkle Geschichte Berlins mit so einigen Grusel- und Schockmomenten. Beim anschließenden italienischen Mittagessen konnten diese Erlebnisse verdaut werden. Anschließend konnten die Schüler noch ein wenig Freizeit in Berlin verbringen und erhielten hierfür noch ein Taschengeld als Prämie von der Müritz-Sparkasse.

Für die Organisation und Durchführung dieses spannenden Tages danken wir insbesondere Frau Rubbey von der Müritz-Sparkasse sehr herzlich. Vielleicht ist das Weitererzählen dieser tollen Belohnung ein Anreiz für viele weitere Schülerinnen und Schüler, in den nächsten Jahren ebenfalls motiviert und engagiert an dem „Planspiel Börse“ teilzunehmen.

 (U. Nehls)

Karius und Baktus aufgepasst... - Der Zahnarzt kommt!

Informationen zur Vorsorgeuntersuchung an der Fleesenseeschule. Einfach die PDF downloaden.


Henni auf der Jagd - "Papageno" und der "Freischütz"...

Am 06.02.2020 war die Oper "Papageno" mit dem Thaterstück "Der Freischütz" bei uns in der Fleesenseeschule Malchow. Letztes Jahr waren sie auch schon da, aber nicht mit diesem Theaterstück. Die Darsteller waren wie letztes Jahr sehr freundlich und haben es sehr schön gezeigt. Es ist immer wieder faszinierend, wie sie zu dritt eine so schöne Oper bzw. ein Theaterstück präsentieren. Kinder aus den Jahrgängen fünf bis sieben haben auch mitgespielt. Auch sie haben es sehr toll gemacht. Der Gesang war wunderschön und wir freuen uns alle sehr auf das nächste Jahr und sind gespannt, mit welcher Oper oder mit welchem Theaterstück sie kommen ...

(G7a)

Feriengrüße

Das kurze Intermezzo des Januars ist vorbei und wir haben Grund, Bergfest zu feiern. Das erste Halbjahr ist geschafft und wir können nun in die für uns alle wohlverdienten Ferien gehen und unsere liebe Bildungsstätte für zwei Wochen fast allein zurücklassen. Die Bildung endet jedoch nicht an den Türen unserer Schule, sondern findet Tag für Tag oft unbemerkt bei uns statt.

Goethe sagte einst:

„Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.“

In diesem Sinne wünschen wir allen Angehörigen unserer Fleesenseeschule erholsame, interessante und bildungsreiche Ferien.

Eure Lehrer

Stopp – Idee für einen Job?!

Shakespeare sagte einst: „Die Arbeit, die uns freut, wird zum Vergnügen!“

Daher ist es wichtig und richtig, sich früh über seine eigene Zukunft Gedanken zu machen und klarzuwerden.

Heute am 5.2.2020 konnten sich unsere Schüler erneut zukunftsperspektivisch und berufsorientierend bei vielen regionalen und überregionalen Firmen auf unserer Berufe-Entdeckertour über mehr als 30 Ausbildungsberufe informieren. Die Tour machte in unseren Hallen Halt und füllte unsere Aula mit Zukunft und Perspektive, sodass sich jeder über Neues informieren, mit Firmen ins Gespräch kommen und der Eine oder Andere nach Shakespeare einen ersten Schritt in Richtung Vergnügen machen konnte. 

!!!Achtung veränderte Busfahrpläne!!!

Ab dem 10.02.2020 gelten für einige Buslinien veränderte Pläne, die ihr über den Schülerdownloadbereich herunterladen könnt. - Einfach hier klicken-

 Blick hinter die Kulissen der Fleesenseeschule Malchow

Am Samstag, den 18.01.2020, öffneten viele engagierte Lehrer und Schüler die Türen unserer Schule. Viele Kinder sind mit ihren Eltern oder alleine erschienen.

Nach einer gelungenen musikalischen Einstimmung des Chores hielt unsere Direktorin Frau Cordes und die Schülersprecherin Hanna Suhr eine Eröffnungsansprache. In dieser informierten sie die Besucher über die vielfältigen Angebote unserer Schule. Nach der Eröffnung konnten sich die Besucher im ganzen Schulhaus umschauen und an verschiedenen Angeboten teilnehmen.

Es gab zum Beispiel die Station „chemische Experimente“ bei Frau Abeler. Dort konnte jeder einmal kleine chemische Experimente selbst durchführen. Es gab auch „Biologie zum Anfassen” bei Frau Groenke und Frau Schwartz. Es wurden biologische Vorgänge, unterschiedliche Tierarten und viele weitere Dinge, die im Rahmen des Biologieunterrichts behandelt warden, erklärt. Aber natürlich waren auch einige Angebote für Eltern dabei.

Beispielsweise konnte man sich bei Frau Lindstaedt und Frau Hantel über das Lernen in der 5. Klasse und den Ablauf der ersten Schulwoche informieren. Selbstverständlich ist der Tag der offenen Tür nicht nur für neue Schülerinnen und Schüler, sondern auch für bereits an unserer Schule lernende Schüler. Man konnte sich über verschiedene AGs informieren, zum Beispiel die AG „Nähen” bei Frau Köppe und die AGs „Fotograffie” und “Geschichte zum Anfassen” bei Herrn Krüger.       







Insgesamt kann man sagen, es war ein schöner, interessanter und vor allen Dingen informativer Tag an unserer Schule.

(Max Meiritz G7b)

Henni in da house...

Hallo, hier ist mal wieder eure Hennriette,

hier in der Fleesenseeschule war am 18.01.2020 der Tag der offenen Tür. Ich bin auch durch die Schule geflattert und habe mir alle Räume, die wunderschön aufgeräumt und sauber waren, angeschaut. Man konnte sich in vielen Räumen beschäftigen und viele neue Sachen kennenlernen.

Zum Beispiel konnte man in unserem Klassenraum (003) sein eigenes Wappen gestalten und anmalen, ausprobieren, mit einer Feder zu schreiben, was für mich sehr schwer war, selbst Papier herstellen oder sein Interesse am Fotografieren finden. Im Kunstraum 140 konnte man seinen Namen in Holzschilder eingravieren. Für kleine Kinder gab es dieses Jahr sogar „Babysitter“, die sie beschäftigt haben. Auch sehr schön war der Musikraum, wo wir den Chor singen gehört haben, ein Quiz lösten und uns umsonst DVDs vom Chor mitnehmen durften. Viele Kinder aus der Grundschule sind auch gekommen, um ihre zukünftige Schule kennenzulernen.

Das war ein sehr schöner Tag der offenen Tür!

Mit flatterlichen Grüßen

Eure Hennriette

(G7a)

Vorläufiger Klausurplan für die Klassenstufe 11 und 12

Der vorläufige Klausurplan für die Klassenstufe 11 steht ab sofort im Schülerdownloadbereich online. --Hier klicken--

Tag der offenen Tür an der Fleesenseeschule

Türen auf und herzlich willkommen…

...heißt es am 18. 01.2020 von 10:00 – 13:00 Uhr für alle Interessierten, die unsere Schule, Lehrer, Schüler, Angebote und Besonderheiten kennenlernen wollen oder für alle von der Sehnsucht nach unserer Bildungsstätte Gepackten. Wir freuen uns auf Ihren und euren Besuch und werden im gesamten Gebäude eine Vielzahl von Räumen thematisch gestalten, um einen Einblick in unser Schulleben zu geben.

Auf einen interessanten Samstag mit Ihnen und euch hoffend verbleibt

das Kollegium der Fleesenseeschule

 

Wer viel liest, der weiß auch viel…

Bundesweiter Vorlesetag an der Fleesenseeschule Malchow

Wer viel liest, der weiß auch viel. Diese alte Binsenweisheit ist immer noch gültig. Das zeigen neuste Forschungen: Vorlesen wirkt. Es fördert nicht nur Fantasie, Kreativität und Empathie, sondern hat auch Auswirkungen auf die späteren Bildungschancen. Kinder, denen vorgelesen wurde, haben eine positive Einstellung zum Lesen, ihnen fällt das Lesenlernen leichter und sie haben später im Durchschnitt bessere Schulnoten (zwischen einer Achtel- und einer Viertel-Note) als Gleichaltrige, denen nicht vorgelesen wurde. Leseförderung wird daher auch an unserer Schule großgeschrieben. Zum Beispiel mit der Aktion des Vorlesetages, der bundesweit im November begangen wird. Da wurde zum Beispiel ein Workshop „Poetry-Slam“ für Schüler der G10 durchgeführt, es gab eine Lesung mit der Autorin Grete Donner für die G11, eine gemütliche Leseinsel in der Aula für die Pausen und einen Comiczeichenkurs für interessierte Schüler der 6. Klassen. Die besten Vorleser dieser Klassenstufe ermittelten währenddessen in einem Schulwettbewerb ihren Schulsieger für den bundesweiten Vorlesewettbewerb. Außerdem besuchte eine 7. Klasse den Kindergarten „Kunterbuntes Kinderland“, um den Kleinsten vorzulesen. Auch viele Neuntklässler waren unterwegs, um in anderen Klassen Kinder- und Jugendbücher vorzustellen und auch viele Fachlehrer begannen ihren Unterricht mit einem Lesevortrag aus neuen oder auch alten Kinderbüchern. Fr. Schöbel von der Malchower Stadtbibliothek, die auch in der Jury mitwirkte und Herrn Paetzel als Workshopleiter gewinnen konnte, hatte zur Unterstützung eine Lesekiste zur Verfügung gestellt.

Die Resonanz bei den Zuhörern und Mitwirkenden: Das hat wieder Spaß gemacht und so ein Tag könnte zu einer guten Tradition an unserer Schule werden.

A. Fentzahn

Der Weihnachtsmann und seine Rentiere im Weihnachtstraining 

 

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien absolvierten die 5. Klassen ein 80-minütiges Weihnachtstraining in der Weihnachtshalle. Trainiert wurden die "Glöckchen", "Bäumchen", "Lebkuchen", "Weihnachtsmützen" und "Rentiere" von den vielen Weihnachtsmännern der R9a und R9b. Das Training für die anstrengende Weihnachtszeit fand an verschiedenen Stationen statt. Bei der "Schornsteinrutsche" wurde geübt, wie man sich aufs Dach hochzieht und danach vorsichtig den Schornstein runterrutscht. Jedes Jahr ist auch das Geschenkeverteilen für den Weihnachtsmann sehr stressig. Somit wurde beim "Geschenketransport" das schnelle Laufen in einem Staffelwettbewerb trainiert. Manchmal müssen der Weihnachtsmann und seine Rentiere auch an der Dachrinne hoch, um in den Schornstein zu kommen. Dafür wurde ein "Klettertraining" an den Kletterstangen absolviert.

 Wir bedanken uns ganz herzlich für die tolle Organisation und Vorbereitung bei den Weihnachtsmännern der R9a und R9b! Ihr seid ein tolles Team! Vielen lieben Dank für das tolle Weihnachtstraining.


(A. Wilde)

Liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,

wir wünschen euch und Ihnen eine fröhliche, besinnliche und glückliche Weihnachtszeit mit der Familie und Freunden sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Eure/Ihre Lehrer

Up to Date, was den Job angeht...

Die aktuellen Termine zu den Hochschulinformationstagen sind online und stehen hier als PDF zum Download bereit.



Ho,Ho, Ho..ly Chicken - Henni auf dem Weihnachtsfest...

Hallo,

ich bin’s, eure Hennriette. Ich möchte euch etwas über unseren Weihnachtsmarkt berichten, der am 4. Dezember stattgefunden hat.

Zur Eröffnung der Festlichkeit hat unser Schulchor einige Hühnerhaut erzeugende Weihnachtslieder gesungen und alle Teilnehmer in einen besinnlichen Bann gezogen. Gefolgt wurde diese musikalische Darbietung von einer kurzen Eröffnungsrede von unserer Schulleiterin Frau Cordes, die im Verlaufe des Abends noch einmal mit ihren Mitstreitern des Blasorchesters in Erscheinung trat und uns ebenfalls mit weihnachtlicher Musik verzückte. Es gab ein buntes Allerlei von Ständen, bei denen man tolle Sachen kaufen konnte. Die G7b zum Beispiel hatte frisch gebrannte Mandeln und selbst gebastelte Sterne, teilweise sogar mit Licht, im Angebot. Bei diesem Stand habe ich mich als Huhn besonders gut aufgehoben gefühlt. Zu den Mandeln kann ich nur sagen – Körnchen Deluxe. Eine Klasse war der Renner bei den Kleinen, sie haben nämlich Kinderschminken angeboten.

Die Getränke und die Bratwurst-Versorgung wurde von den Abschlussklassen und der Oberstufe übernommen. Unsere Klasse, die G7a, hat kleine Pralinen, selbst designte Lesezeichen von Kaja, viele Bücher, einen Malchow-Kalender und zwei verschiedene handgefertigte Spiele angeboten.

Neben weiteren sehr schönen Beiträgen zur Unterhaltung unserer lieben Gäste trat auch unsere neu entstandene Schulband „The Crumbs“ auf, die sich aus Max Pieper und Jan Böttger zusammensetzt. Auch Clara Meyer begeisterte uns alle mit ihrem Soloauftritt.


So ging ein wunderschöner Abend, bei dem man Schule mal anders erleben konnte, zu Ende und ich hüpfte mit einem fröhlichen „Gak“ und als Eisprinzessin geschminkt in mein warmes Nest.

 Einen schönen zweiten Advent wünscht eure „Henni“


  

(G7a)

"Vorlesen für die Kleinen..."

Am 15.11. fand der Bundesweite Vorlesetag statt. Zu diesem Anlass organisierte die Fleesenseeschule Malchow einen umfangreichen Projekttag für die verschiedensten Altersstufen. Unter anderem las die Klasse R7a in der Kita „Kunterbuntes Kinderland“ in 6 verschiedenen Gruppen vor. Die älteren Kinder erfreuten sich an dem Märchen „das tapfere Schneiderlein“, welches sie im Dezember im Ernst Barlach Theater anschauen werden. Die Literatur für die 2-4 Jährigen wählten wir altersentsprechend aus. Biene Hummel Bummel, Bobo Siebenschläfer, Max freut sich auf Weihnachten und Tim Erpel wurden interessiert angenommen.

Während des einstündigen Aufenthaltes in der Kita, las die Klasse R7a in kleinen Teams den Gruppen vor. Darüber hinaus hatten sie Quizfragen, Bewegungsangebote, Ausmalbilder etc. vorbereitet. Am Ende gab es für jede Gruppe eine Urkunde für´s „Zuhören“.

Die Klasse R7a und die Kinder der Kita Kunterbuntes Kinderland hatten viel Spaß gemeinsam. In diesem Sinne bedanken wir uns herzlichst bei den Unterstützern des Projektes und bei der Kita Kunterbuntes Kinderland für die gute Zusammenarbeit.


(A. Speckin)

Großes Kino  für Hennriette...

Neulich, am 27.11.2019, waren wir, also unsere gesamte Klasse, die G7A, im Schulkino. Wir schauten uns den Film „Der älteste Schüler der Welt an“. Ein vom Regisseur Justin Chadwick produzierter Film, der auf wahren Geschehnissen basiert. In dem Film ging es um einen alten Mann namens Maruge, der einen Brief vom Präsidenten von Kenia erhalten hat und diesen lesen möchte. Das Problem ist nur, dass Maruge einer von vielen Analphabeten Afrikas ist. Mit einem neuen Gesetz soll nun allen Menschen in Kenia kostenlose Bildung ermöglicht werden, weswegen sich Maruge entscheidet sich zu bilden und eine Grundschule zu besuchen, was ihm zuvor verwehrt wurde. Menschen, die etwas verändern wollen müssen damit rechnen, dass andere nicht nur positiv auf sie reagieren, was auch Maruge und seine Unterstützer am eigen Leibe durch Anfeindungen erfahren müssen. Ich schaute mir zusammen den Film mit meiner Freundin Sara an und wir mussten während des Films sehr oft weinen, da die Geschichte dieses alten Mau Mau-Veteranen einem unter die Haut ging und für ständige Gänse… ich meine Hühnerhaut sorgte. Meine Klasse und ich fanden den Film sehr interessant und bewegend und wir konnten im Anschluss an den Film noch intensiv über unsere Eindrücke reden und unsere Gefühle und Empfindungen, die er bei uns ausgelöst hat, austauschen.

Vielleicht kommt ihr auch noch auf die Idee, diesen Film selber anzugucken. 

Ach ja… was in dem Brief des Präsidenten stand? – … seht euch den Film an!

Bis zum nächsten Mal!

Gak und auf Wiedersehen

Eure „Henni“

(G7a)

Zeichnen lernen wie Greg   
Im Rahmen des Bundesweiten Vorlestages am 15.11.19 nahmen 40 Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs am Greg-Zeichenkurs von Herrn Paetzel teil. Der Berliner Comiczeichner und Illustrator zeigte den Kindern Schritt für Schritt, wie man die Hauptfigur aus Jeff Kinneys Comic-Roman illustriert.

Allen jungen Künstlerinnen und Künstlern hat es besonders viel Spaß gemacht, eigene witzige Greg-Comics selber zu zeichnen. Ein großer Dank gilt Herrn Paetzel für diesen tollen Vormittag.

 (A. Wilde)

Hennriette im Mathefieber...

Am 22.11.2019 war ich mit zur „Nacht der Mathematik“, ganze 6 Stunden haben die Mathegenies gerechnet, denn sie ging von 18 bis 24 Uhr.Jeder brachte Snacks oder Getränke mit, damit wir uns zwischendurch stärken konnten. Herr Willert war der „Matheboss“. Er war aber nicht alleine, er hatte fleißige Helfer aus der Oberstufe und natürlich waren auch andere Lehrer und einige Eltern mit dabei. Die Aufgaben waren echt schwer aber mit etwas Hilfe der „Großen“ haben wir alles hinbekommen. Es hat uns allen sehr gefallen und wir würden gerne nächstes Jahr wieder teilnehmen. 

Liebe Grüße

Eure Hennriette

(G7a)


Ausstellung zum Widerstand im Nationalsozialismus

Dieses Jahr, am 14.10.2019, fand erstmalig eine Ausstellung zu dem Widerstandskämpfer Alexis Freiherr von Roenne in der Fleesenseeschule in Malchow statt. Um 17.00 Uhr wurde die Ausstellung hier bei uns in der Aula eröffnet. Sie war für jeden zugänglich. Die Schüler der 9. bis 12. Klassen stellten den Lebenslauf des von Roenne und seiner Familie auf kreative Weise dar. Es gab viele interessante Texte und Fotos, Gedichte wurden verfasst und Bilder gezeichnet.

Der 1902 in Lettland geborene Mann lebte mit seiner Frau und zwei Töchtern hier in der Gegend, in Rogeez. Er war ein deutscher Oberst im Generalstab der Wehrmacht und Widerstandskämpfer gegen Adolf Hitler und den Nationalsozialismus. Roenne sah durch den Nationalsozialismus die christlichen Werte bedroht. Er war unter anderem einer der Mitwissenden des Stauffenberg-Attentats am 20.Juli 1944. Doch er beteiligte sich nicht, aufgrund christlicher Gewissensbedenken. Dieses Wissen aber brachte seine gesamte Familie in Gefahr. In der Folge wurde er verhaftet und am 05. Oktober 1944 in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Er hinterließ eine Frau und zwei Töchter.

Eine der Töchter, Barbara Döll, war als Zeitzeugin geladen und besuchte uns ebenfalls in der Fleesenseeschule. Die Schüler konnten Fragen stellen und sie erzählte unter anderem, wie es ihr und ihrer Familie erging, als Flüchtlinge zu leben, wie es war, alles geheim halten zu müssen und wie sie von der Hinrichtung ihres Vaters erfuhr.

Diese Veranstaltung wurde von den Schülern sehr positiv aufgenommen und alle hörten gespannt zu. Man hat eine neue Sichtweise auf diese Zeit bekommen. Frau Döll ermöglichte es uns, mit  spannenden Erzählungen, ihren Alltag nachzuvollziehen und Einblicke in ihre Kindheit zu erlangen.

Zwei Tage zuvor, am 12.10.2019, wurde auf dem Klosterfriedhof in Malchow der 75. Todestag ihres Vaters begangen, dabei war Barbara Döll ebenfalls anwesend. Auch drei Schüler unserer Schule nahmen teil, lasen Briefe vor und hielten Reden. Viele Historiker erzählten vom Widerstand in der NS-Zeit. Dazu wurde Musik gespielt und im Anschluss wurde noch zum Essen geladen. Frau Döll empfand den Tag als sehr bewegend und sie war beeindruckt, wie viele Menschen teilnahmen und auch zugesehen haben. Von der Ausstellung, die von Klassen G9, G10 und G12  entworfen wurde, war sie überwältigt und erstaunt, wie viel wir herausgefunden haben.

Die Schüler hatten viel Herzblut in die Arbeit gesteckt und das konnte man der Ausstellung auch ansehen. Die Besucher waren begeistert vom Engagement und der Mühe der Schüler.

Wir alle konnten viel von diesen spannenden Tagen mitnehmen und sind sehr dankbar für die interessanten Einblicke.

Maria Knuth und Emely Schult (G12)

Hennriette in der Höhle der Löwen...

„Hallo, ich bin es wieder, eure Hennriette von Fleesen, das Klassenmaskottchen der G7a. Am 20.11.2019 war ich mit dem Chor der Fleesenseeschule in Hamburg bei dem Musical „König der Löwen“. Um 14:00 Uhr sind wir an der Schule gestartet und haben erst wieder Pause gemacht, als unsere Mägen knurrten. Dann haben wir nämlich bei Burger King angehalten. In Hamburg angekommen bekamen wir unsere Karten und mussten durch die Sicherheitskontrolle. Da wir spät dran waren, mussten wir nicht lange warten, bis das Musical begann. In der ersten Hälfte wurde Simba, der Sohn von König Mufasa, geboren. Veranlasst durch seinen Onkel Scar begab sich Simba zusammen mit seiner Freundin Nala in einen Kampf mit den Hyänen. Wenig später ließ Scar absichtlich Mufasa an einem Abgrund fallen. Bei dieser Szene konnte ich meine Tränen nicht mehr unterdrücken und fing an zu weinen.

Nach der Pause begab sich Simba auf ein spannendes Abenteuer mit seinen neuen Freunden Timon und Pumbaa und konnte so das Königreich vor seinem bösen Onkel Scar retten. Ich muss zugeben, dass ich an manchen Stellen echt Angst hatte, trotzdem war es ein sehr schönes Erlebnis. Ein herzliches „Gak“ vom Fleesensee!“


(G7a)


Malchower Jungs appellieren mit Mode an den Verstand

Ein Interview von Anita Schmidt mit dem Modelabel Tüngethal, das seinen Ursprung aus einer in unserer Schule enstandenen Freundschaft zweier ehemaliger Schüler hat, die frei nach dem Motto "Nicht Quatschen, sondern machen" leben.

Zum Interview

 


Wie entsteht ein Dachziegel? - Ein Tag im Ziegelwerk Benders

Ein Dach über dem Kopf zu haben ist für uns alle eine Selbstverständlichkeit. Niemand aber von uns macht sich groß Gedanken, wie lange es zum Beispiel braucht, um einen guten Dachziegel herzustellen. Dies und viel mehr erfuhren wir, die Klassen R8a und R8b, im Rahmen der Berufsfrühorientierung im Ziegelwerk Benders in Kritzkow. Das Ziegelwerk Benders ist einer der führenden Hersteller von Beton- und Natursteinprodukten in Nordeuropa.

Nach der Ankunft in Kritzkow wurden unsere Klassen getrennt. Die eine Klasse ging in einen Raum, in dem sie mehr über den Beruf des Dachdeckers und die Geschichte der Firma erfuhren. Die andere Klasse schaute sich in der Zeit die Produktionshalle und die Werkshalle an. Zu unserer Sicherheit bekamen wir Warnwesten an. In der Halle konnte man gut die einzelnen Schritte der Herstellung des Dachziegels sehen. Nach einer Stunde wurde dann gewechselt, so dass die andere Klasse ebenfalls einmal die Theorie bzw. die Praxis kennenlernte. Zum Abschluss bekamen alle eine selbst gegrillte Currywurst. Das war ein gelungener Ausflug. Und vielleicht entscheidet sich ja der eine oder andere von uns, nach der Schule eine Ausbildung zum Dachdecker zu beginnen.

Schon seit einigen Jahren sponsert die Dachdeckerei Thomas Müller aus Malchow unseren Schülern diese Fahrt. Das finden wir super! Vielen Dank dafür!

Maria B. und Charlotte D. (Klasse R8b)

“NEVER MISS A CHANCE TO DANCE”

… sagten sich am 25.10.2019 210 Schüler der Fleesenseeschule und kamen zur unserer seit 2013 bestehenden Tradition für die fünften bis neunten Jahrgänge. Auf die Ohren gab es auf unserer beliebten Schuldisco von DJ Christian Völcker aus der neunten, der tatkräftig von Arne Schüppel und Hugo Dangschat aus der zehnten unterstützt wurde, die als Anheizer den Floor neben den Bässen zum Beben brachten. Ein besonderer Dank geht an Christians Vater, der sein DJ-Equipment für unsere Schule zur Verfügung stellte. Kulinarische Köstlichkeiten wurden von Frau Rohleder und ihrem Cafete-Team zu einem super Preis dargeboten.

Der Flüssigkeitshaushalt der Tänzerinnen und Tänzer wurde durch die R10a und R10b ausgeglichen, die beim Verkauf durch einige Eltern unterstützt wurden. Die „Türsteherfunktion“ und Aufsicht wurde durch einige Lehrer der Fleesenseeschule übernommen, die in 20 Schülerinnen und Schülern unserer G12er tatkräftige Unterstützer fanden. Auch das Aus-, Ein- und Aufräumen der Aula wurde durch den diesjährigen Abiturjahrgang übernommen. Zusammenfassend eine großartige Veranstaltung, um Schule mal anders zu erleben, die Bock auf mehr macht! Vielen Dank an alle Beteiligten! Wir freuen uns auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: „Die Fleesenseeschule tanzt aus der Reihe!“

Ein paar eurer Kommentare zum Schluss:

„Auf der Schuldisco hatte ich viel Spaß und hab‘ getanzt. Ich habe viel geschwitzt, aber es war cool… SEHR COOL!“


„Auf der Schuldisco war eine gute Stimmung, gute Musik und leckeres Essen. Es war mega!“

„Es war cool mit der Klasse!“

„Es war manchmal etwas laut, aber trotzdem geil!“

„Gut war der Fotostand!“

„Komische Musik; war aber gute Stimmung!“

„Die Musikauswahl war sehr gut. Die Stimmung war toll! Aber da einzelne Musikwünsche nicht berücksichtigt wurden, wäre eine Wunschliste vor der Disco gut.“

„Ich fand die Schuldisco aufregend und schön. Die Musik war klasse. Essen und Trinken waren ausreichend da und es hat Spaß gemacht!“

„Schöne Abendzeit mit Klassenkameraden und Freunden… aber leider auch langweiliges Handygezocke von einigen…“

„Die Schuldisco 2019 war sehr gut geplant. Die Musik hat die Klassen 5-9 gut unterhalten. Alle hatten Spaß!“

„Es war lustig und ein toller DJ! Die Stimmung war sehr eindrucksvoll!“


(T. Krüger)

Hennriette on Tour...

„Hallo, ich bin Hennriette von Fleesen und bin das Klassenmaskottchen der G7a. Am 24.10.2019 waren die siebten Klassen bei dem Berufswahlparcours in Röbel und sind in Gruppen verschiedenste Stationen abgelaufen. Bei einer Station musste die Gruppe als Polonaise durch ein Labyrinth laufen, ohne es zu berühren!

Ich bin mit einer Gruppe in die Zukunft gereist und wir haben darüber nachgedacht, was wir für einen Berufstraum haben. Meine Lieblingsstation war die Theaterbühne.

Man wurde in Gruppen eingeteilt und musste sich in zwei Minuten zu einem vorgegebenen Thema ein Stück ausdenken. Jede Gruppe hat es superlustig dargestellt und natürlich viel Applaus bekommen. Eine weitere Station hieß 'Alleine zu Hause'. Dort hat man zu zweit oder zu dritt eine Karte gezogen, auf der eine Aufgabe stand, die man erledigen musste. Es sollte zum Beispiel gekocht oder die Spüle in der Küche repariert werden. 

Für jede gute Leistung haben wir Aufkleber auf das Oberteil geklebt bekommen. Am Ende konnten wir anhand der Sticker feststellen, in welchem Bereich unsere jeweiligen Stärken liegen.

Die Betreuer haben uns erzählt, was wir besonders gut können und was für Berufe für uns in Frage kommen könnten. Wir konnten uns noch Informationsmaterial für zu Hause mitnehmen. Mir hat der Tag richtig viel Spaß gemacht und ich habe auch viel dazugelernt.

Tschüss und bis bald eure 'HENNE'..."

(G7a)


Präventionsprojekt zu Thematik Rauchen - be smart - don't start

Aktuell haben wir die Möglichkeit, an dem Projekt "be smart - don't start" zur Prävention der Nikotinabhängigkeit teilzunehmen. Die entsprechenden Elterninformationen ffinden Sie im Downloadbereich unter dem Reiter "Eltern".

Hier ein Link zu einem kurzen Informationsvideo von Dr. Eckart von Hirschhausen.

(T. Krüger)


Verkehrserziehung an der Fleesenseeschule

Musikhören auf dem Fahrrad?

Fünftklässler der Fleesenseeschule üben sich in Verkehrserziehung

Ist es gefährlich, beim Radfahren Musik mit Kopfhörern zu hören? Diese und andere Fragen waren Bestandteil des Verkehrserziehungstags am 2.10., der traditionell an unserer Schule für die Schüler der fünften Klassen durchgeführt wird.

An vier Stationen beschäftigten sich die Kinder mit dem Thema Verkehrssicherheit: Beim Verkehrszeichen-Domino wurde gepuzzelt, am Laptop ein Quiz bearbeitet, an der Station „Fahrradhelm“ anhand eines Films über die Notwendigkeit eines Helms gesprochen und auf dem Parcours in der Eishalle schließlich die Geschicklichkeit auf dem eigenen Fahrrad praktisch getestet. Die Polizistin Bianka Schröder hatte alles wieder bestens vorbereitet. Sie schaute sich die mitgebrachten Fahrräder der Kinder genau an und gab wichtige Tipps zur Ausrüstung. Auf dem Parcours umkurvten die Schüler recht geschickt alle Hindernisse, unterstützten sich gegenseitig und feuerten sich an. Unser Fazit: ein gelungener und nützlicher Tag, wobei sich die jungen Verkehrsteilnehmer für die nächsten Veranstaltungen noch mehr praktische Aufgaben wünschen. Wir bedanken uns an dieser Stelle auch beim Kultur-und Sportring „Regenbogen e.V.“ aus Malchow, der uns die Eishalle für diesen Tag wieder kostenfrei zur Verfügung stellte.

A. Fentzahn (Fleesenseeschule Malchow)


„Die Welt zu Gast in Malchow – von Malchow in die Welt“

– Gastfamilien gesucht – Das Humboldteum stellt sich vor –

Sehr geehrte Eltern und Schüler der Fleesenseeschule in Malchow,

im Zuge des Aktionsrahmens Bildungsstandort Deutschland bitten wir Sie um Mithilfe bei der Suche nach Gastfamilien für Austauschschüler aus der „Anden-Schule“ in der Stadt Bogotá in Kolumbien. Kulturelle Angelegenheiten sind freiwillige Aufgaben von Gemeinden, aber Goethes Auftrag scheint zeitlos, nachdem ein gescheiter Mensch die beste Bildung auf Reisen erfährt. Warum nicht auch junge Bürger Ihrer Schule? Zumal das Programm auf nichtmaterieller Grundlage für eine deutsche Auslandsschule des Bundes organisiert wird und auf Gegenseitigkeit beruht. Über nachfolgenden Link können Sie Text und Foto mit einem Mausklick auf Ihren Bildschirm holen: http://humboldteum.com/presse-bogota. Wir verstehen das Austauschangebot als Bereicherung Ihrer gemeindeeigenen Projekte und das Lokalkolorit tritt spätestens dann ein, wenn Sie einen Neubürger auf Zeit aus Kolumbien begrüßen können. Was das Humboldteum ist, eröffnet folgender Mausklick: https://humboldteum.com/das-humboldteum, Informationen zum Auslandsschulwesen der Bundesrepublik Deutschland dieser: https://humboldteum.com/das-humboldteum/#auslandschulen.

Im Voraus besten Dank für Ihre Unterstützung der deutschen auswärtigen Kulturarbeit. Für Rückfragen oder weitergehende Auskünfte stehe ich gerne unter der Rufnummer 0711/222 1400 Rede und Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Uli B. Hüttl

Direktor Forensis  





 


MaJo - "Wirtschaft(s)macht Schule"

Unter diesem Titel lädt unsere Schule recht herzlich am Donnerstag, den 12.09.2019, von 16:30 Uhr bis 19:00 Uhr zu unserer hauseigenen Jobmesse ein, bei der Sie und Ihre Kinder mit über 40 regionalen und überregionalen Unternehmen in Kontakt treten und einen Einblick in die Berufs- und Studienmöglichkeiten bekommen können. Eine Liste der teilnehmenden Unternehmen befindet sich in der PDF.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

(T. Krüger)


Herzlich willkommen zurück aus den Sommerferien!

Wir hoffen, ihr konntet euch gut erholen und habt neue Kraft und Energie getankt, um das neue Schuljahr mit Ausdauer, Fleiß und Spaß anzugehen. Wir freuen uns auf die vor uns liegende Zeit mit euch.

Einen guten Start ins neue Schuljahr wünschen euch

                                                                                                                                        Eure Lehrer


99 Luftballons…

Nicht ganz 99, aber 72 Luftballons schwebten am Abend des 9. Augusts vor dem Haupteingang der Fleesenseeschule Malchow in den Himmel. Und es waren nicht Nenas, sondern die der neu in die fünften Klassen eingeschulten Mädchen und Jungen, die jetzt in drei Klassen ihre neue Schule „in Besitz genommen“ hatten. Begrüßt worden waren sie vorher durch die Schulleiterin Fr. Cordes und die neue Koordinatorin der Jahrgangsstufe Fr. Wilde, bevor sie von ihren neuen Klassenleitern – zwei pro Klasse – in Empfang genommen wurden. Danach ging es in die neuen Klassenräume, wo traditionell ihre Begrüßungsmappe und das Hausaufgabenheft als Geschenk auf sie warteten. Letzteres wird übrigens jedes Jahr speziell für unsere Schule gedruckt und durch den Förderverein der Schule und Sponsoren finanziell gefördert. Nach kurzer Vorstellung und einigen Hinweisen konnte dann jedes Kind seinen wichtigsten Wunsch für das neue Schuljahr auf einen Zettel schreiben, dieser wurde an den Luftballon geknüpft. In der Zwischenzeit bekamen ihre Eltern wichtige Informationen für den Schuljahresbeginn, auch der Essensanbieter UWM-Catering stellte sich wieder vor.

Wir wünschen unseren neuen Schülern einen erfolgreichen Start, und dass sich ihre Wünsche erfüllen mögen. Vielen Dank an den kleinen Chor unter der Leitung von Fr. Adel für die musikalische Umrahmung und an die Schüler unseres Schulfunks für die technische Unterstützung!

PS: Um das Motto Fridays for future auch zu leben, wollen wir in Zukunft die Wünsche unserer neuen Schüler nicht mehr an Luftballons binden. Für die jahrelange Belieferung mit Helium an dieser Stelle noch einmal ein ganz herzlicher Dank an die Stadtwerke!

A. Fentzahn 


Studienfahrt Klasse 11

Feed

04.07.2019, 21:29

Die diesjährige Projektfahrt der 11. Klassen ging nach Bremen.    mehr




Sport- und Spielfest

27.06.2019, 18:19

SPORT FREI hieß es heute bei uns! Die angesagten Höchsttemperaturen blieben zwar heute aus, aber die Sportmotoren unserer Schüler liefen heiß. In diversen Wettkampfspielen traten heute alle fünften bis neunten...   mehr





 

 

Projekttage unserer sechsten Klassen

27.06.2019, 17:57

Unsere Projekttage sind vorüber. Am Montag erwartete uns ein Drachenbootrennen, bei dem wir unsere Kräfte messen, aber auch zeigen konnten, wie wichtig es ist, im Team zusammenzuarbeiten, um voranzukommen. Die...   mehr





Sozialer Tag - jobben für den guten Zweck

Feed

20.06.2019, 22:11

Jobben für den guten Zweck hieß es am 19.06.2019 für unsere Schüler. Der NDR hat einen von euch begleitet, wobei dieses Video einen kurzen Einblick in Tills Tag bietet. Dieses Video ist stellvertretend allen...   mehr





 

Projekttag Bundeswehr

Feed

20.06.2019, 21:22

Am 18.06.2019 haben wir, die Schüler der Klassen R9, den Bundeswehrsitz in Neubrandenburg besucht. Wir besichtigten mehrere Stationen, die einen Einblick in den Alltag eines Soldaten gaben. Es wurden Stationen...   mehr




 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos